Es war im Herbst 2005, als 4 tanzbegeisterte Ehepaare aus Kamenz es leid waren, immer außerhalb und bis nach Dresden nach Tanzmöglichkeiten zu suchen und beschlossen an eine Kamenzer Tradition anzuknüpfen u. selbst einen Tanzclub zu gründen. Gab es hier doch schon einmal innerhalb der bekannten Tanzschule Mehnert den Tanzclub Rot-Weiß, der mit dem Ehepaar Renner sogar ein A-Klasse Turniertanzpaar hervorgebracht hatte.

So fand diese Initiative auch großen Zuspruch in Kamenz und Umgebung und Anfang 2006 konnte das Training mit einer Basic- u. einer Fortgeschrittenen-, sowie sehr bald auch einer Kindertanzgruppe im Saal der Kamenzer Bildungsgesellschaft beginnen. Mehrere Workshops, ein Tanzschuhverkauf, sowie eine Sommernachtsparty ergänzten das Vereinsleben schon im ersten Jahr. Mit Hilfe aller Mitglieder konnte eine eigene Musikanlage angeschafft und damit die Qualität des Trainings deutlich erhöht werden. Schon im Oktober 2006 richtete der Verein erstmals eine eigene Ballnacht mit einem Tanzturnier um den „Pokal des Oberbürgermeisters“ aus.

Da der wachsende Zuspruch mehrere Trainingsgruppen notwendig machte, beschlossen die Mitglieder 2008 die Anmietung eigener Vereinsräume. In der Andreas-Günther-Str.1 fand man im ehemaligen Tengelmann-Markt eine geeignete Trainingsstätte. Mit vereinten Kräften wurde sie so ausgestaltet, dass man darin nicht nur bequem trainieren, sondern auch feiern kann. Nach Absprache wird sie auch von anderen Sportgruppen genutzt.

Auch bei der Suche nach geeigneten Trainern waren Anfangsschwierigkeiten zu überwinden. Mit Franziska Wenzel und Sabine Reh haben die Kamenzer Tänzer jedoch nun schon seit etlichen Jahren erfahrene Trainer an ihrer Seite, die nicht nur ihre Stärken und Schwächen kennen, sondern auch ihre Wünsche und die Trainingsinhalte gemeinsam mit ihnen darauf abstimmen. Denn in einem Punkt sind sich alle Mitglieder einig: Nach einem anstrengenden Arbeitsalltag soll das Tanzen in erster Linie Spaß machen und Entspannung bieten. Und so kann man auch mit notwendigen Korrekturen durchaus humorvoll umgehen, werden zur Erwärmung Tänze außerhalb des Welttanzprogrammes genutzt, bei denen es auch einmal etwas lockerer zugeht, kurz – wird auch häufig gelacht. Wer möchte, kann sich an der Einstudierung von Tanzformationen beteiligen, die in Showprogrammen gezeigt werden.

So trainieren zurzeit zahlreiche Mitglieder schon seit Monaten wieder für den Showteil der diesjährigen Jubiläumsgala zum 10-jährigen Bestehen ihres Tanzclubs. Zu dieser „Nacht der Sterne“ werden sich am 7.11.2015 im Kamenzer Hotel „Stadt Dresden“ nicht nur die Kamenzer Tänzer, sondern auch Tanzformationen anderer Tanzclubs als Geburtstagsgäste im Sternenreigen präsentieren.

Der 1.Tanzclub der Lessingstadt Kamenz e.V. lädt hiermit alle Freunde des Tanzes sehr herzlich zum Zuschauen und Mittanzen zu dieser festlichen Geburtstagsballnacht ein. Karten sind ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , sowie über die Sächsische Zeitung und das Hotel “Stadt Dresden“ erhältlich.

Weitere Informationen finden sie HIER.

Anmeldung
Neueste Beiträge